Probleme mit den Kiefergelenken lösen oft Symptome aus wie Kopfschmerzen, Verspannungen und Schmerzen im Nacken-, Schultergürtel-, Rücken- und Kieferbereich, sowie Kaubeschwerden, Schmerzen bei der Mundöffnung, ausstrahlend bis zum Ohr und nicht selten sogar Tinnitus und Schwindel.

Oft suchen die Patienten zuerst den Hausarzt und den HNO-Arzt auf, bevor sie auf den Zahnarzt hingewiesen werden.

Die Ursachen für die Beschwerden können  sehr vielfältig sein. Häufigster Grund ist das Pressen oder Knirschen mit den Zähnen, was vor Allem nachts passiert, so dass der Patient es selbst nicht bemerkt, oft stressbedingt. Ein weiterer möglicher Grund ist ein fehlerhafter Biss, der durch schlecht sitzenden oder fehlenden Zahnersatz zu einer Überbelastung des Kausystems führen kann  oder nach einer kieferorthopädischen Behandlung nicht optimal eingestellt ist.

Eine Korrektur des Zahnersatzes oder Neuanfertigung dessen, sowie die Herstellung einer sog. Knirscherschiene führen meist schnell zu einer Linderung der Beschwerden. Manchmal ist die unterstützende Physiotherapie erforderlich.

Back to Top