Die Ästhetik und  Phonetik spielen heutzutage, sowohl im privaten, als auch im beruflichen Alltag  immer mehr eine wichtige Rolle. Die Optimierung der Kaufunktion durch die Korrektur von Fehlstellungen der Zähne kann zu einer gesunden  Ernährung beitragen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Zahnkorrekturen durchzuführen. Abhängig von Platzverhältnissen, Zahnform, Zahnfarbe und der Behandlungsvorstellung des Patienten, sind folgende Therapien möglich:

Zahnbewegungen mittels transparenten Schienen/ Kieferorthopädie für Erwachsene:

Bei leichten bis mittelstark ausgeprägten Fehlstellungen vor allem im Frontzahnbereich lassen sich wunderbare Ergebnisse mittels durchsichtigen Zahnbewegungsschienen erzielen.
Durch das dezente Erscheinungsbild sind diese Schienen fast unauffällig und somit für die Kieferorthopädische Behandlung von berufstätigen Erwachsenen sehr gut geeignet. Die Kosten sind im Vergleich zu Behandlungen mit Brackets verlockend  gering.

Contouring (geklebte Kunststofffacetten)

Einer unserer Fortbildungsschwerpunkte ist die adhäsive Befestigung von Kompositen (zahnfarbene, plastische Füllungsmaterialien) an der Zahnhartsubstanz. Dadurch lassen sich, meist in einer Sitzung, Zahnumformungen, Ausgleich der Zahnfarbe bei einzelnen Zähnen oder Schließung von Zahnlücken vornehmen, die zu hervorragenden ästhetischen Ergebnissen führen. Diese Art Behandlung ist Dank der ausgereiften Klebetechnik und hochwertiger Materialien sehr langlebig und bei den Patienten sehr beliebt.

Veneers

Zahnfehlstellungen, Zahnlücken oder eine vom Patienten als unbefriedigend empfundene Zahnfarbe lassen sich auch mittels  Veneers korrigieren.
Die im Zahntechniklabor individuell angefertigten Keramikschalen zeichnen sich durch ihre hohe Bioverträglichkeit und ihr optimales Aussehen aus.

Zahnaufhellung (Bleaching)

Die Aufhellung der Zahnfarbe in unserer Praxis erfolgt durch individuell angefertigte Schienen in die ein spezielles Aufhellungsgel eingebracht wird und vom Patienten zu Hause über die obere und untere Zahnreihe eingesetzt wird. Nach einigen Wiederholungen lässt sich ein Farbunterschied erkennen. Diese Methode funktioniert nicht bei bereits überkronten Zähnen. Füllungen im Frontzahnbereich müssen evtl. nach Erreichen des gewünschten Farbtons ausgetauscht und an die neue Zahnfarbe angepasst werden.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern.

 

Back to Top