Zur Wiederherstellung der Kaufunktion, Ästhetik und Phonetik bei einem fehlenden oder mehreren fehlenden Zähnen wird der Patient mit einem Zahnersatz versorgt. In der Zahnheilkunde werden festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz unterteilt.

Bei dem festsitzenden Zahnersatz werden Inlays, Teilkronen, Kronen und Brücken aus Vollkeramik, Gold oder aus Nichedelmetalllegierungen unterschieden, welche mit einem Zement festsitzend mit dem Zahn verbunden werden.

Diese Art Versorgungen sind bei einer optimalen Passgenauigkeit sehr langlebig.

Durch die Zusammenarbeit mit höchst qualifizierten Partnern im Bereich der Zahntechnik und durch die Wahl hochwertiger Materialien können wir eine überlange Garantie für einen besonders günstigen Preis für den eingegliederten Zahnersatz übernehmen.

Zu dem herausnehmbaren Zahnersatz zählen die Teil- und Totalprothese.

Bei den Totalprothesen werden alle fehlenden Zähne eines Kiefers ersetzt und in der Regel vollständig aus Kunststoff gefertigt. Zum Erreichen einer zusätzlichen Stabilität kann in den Kunststoff ein feines Netz aus Metall eingearbeitet werden.

Die Teilprothesen bestehen zur Verstärkung der Konstruktion und zur Verankerung an den bestehenden Zähnen aus einem Metallgerüst. Die zu ersetzenden Zähne werden, wie bei einer Totalprothese, in einem rosafarbenen Kunststoff gefasst.

Durch eine individuelle Bestimmung der Zahnform und –farbe die an die Gesichtszuge und an die Gegenkieferbezahnung angepasst werden, werden eine optimale Ästhetik und Kaufunktion angestrebt.

Back to Top